Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Februar sind die Umsätze im Schweizer Detailhandel im Vergleich zum Januar wieder deutlich angestiegen. Saisonbereinigt gab es bei den realen Detailhandelsumsätzen ein Plus von 3,8 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag mitteilte.

Nominal - also nicht teuerungsbereinigt - legten die Umsätze im Detailhandel um 3,3 Prozent zu. Der deutlichen Zunahme im Februar ging allerdings ein starker Rückgang im Januar voraus. Für den ersten Monat des Jahres hatte das BFS eine Verminderung der Detailhandelsumsätze innert Monatsfrist von real 1,8 respektive nominal 1,6 Prozent gemeldet.

Ähnlich ist das Bild auch im Jahresvergleich: Im Februar wurde im Schweizer Detailhandel verglichen mit dem Februar 2010 ein reales Umsatzplus von 1,0 Prozent verzeichnet. Der Vergleich der Januarzahlen zeigt einen realen Rückgang von 2,6 Prozent. Experten vermuteten hinter den Januar-Zahlen denn auch einen statistischen "Ausreisser", was die neuesten Zahlen nun bestätigt haben.

Erneut solider entwickelt haben sich im Februar die Umsätze mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren: Sie sind im Jahresvergleich real um 3,0 Prozent gestiegen, während der Nicht-Nahrungsmittelsektor ein Plus von 0,6 Prozent aufwies.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS