Navigation

Umsätze im Detailhandel im August um ein Prozent gesunken

Dieser Inhalt wurde am 16. Oktober 2009 - 09:36 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Die Detailhandelsumsätze sind im August im Vergleich zum Vorjahresmonat teuerungsbereinigt um 1 Prozent gesunken, wie das Bundesamt für Statistik mitteilte. Nominal nahmen sie um 1,2 Prozent ab.
Den stärksten Umsatzrückgang spürten Schuh- und Bekleidungsverkäufer mit einem teuerungsbereinigten Minus von 10,7 Prozent im Vergleich zum August 2008. Auch bei Tabak und Raucherwaren (-5,6 Prozent) und Gegenständen für die Wohnungseinrichtung (-4,5 Prozent) büssten die Umsätze stark ein.
Unterhaltungs- und Büroelektronik waren hingegen schwer gefragt. Diese Umsätze legten mit einem Plus von 10,0 Prozent am stärksten zu. Gesundheits-, Körperpflege- und Schönheitsprodukte waren ebenfalls stärker gefragt (+5,9 Prozent).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?