Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Paris - Eine bisher völlig unbekannte Seite von Marilyn Monroe wird ab Oktober zu entdecken sein: Schriftstücke und Gedichte des vor 48 Jahren verstorbenen Filmstars werden dann veröffentlicht.
"Hunderte von Büchern sind 'über' Marilyn geschrieben worden, aber man kann sagen, dies ist das erste Mal ein Buch 'von' Marilyn und wie sie die Welt mit ihren Augen sah", sagte Mitherausgeber Bernard Comment der Nachrichtenagentur AFP in Paris. Das Buch mit dem Titel "Fragmente" soll zwischen dem 7. und 12. Oktober in mehreren Ländern veröffentlicht werden, darunter auch in den USA.
Das Werk umfasst Gedichte, Auszüge aus Tagebüchern und Briefe, welche in 101 Faksimiles abgedruckt und übersetzt werden, sowie 33 persönliche Fotos des damaligen Sexsymbols. Abgedeckt wird darin eine Zeitspanne von 1943 bis unmittelbar vor dem Tod des Stars in der Nacht zum 5. August 1962.
"Es gibt keine spektakulären Enthüllungen", sagte Comment über das Buch. "Aber vielleicht zum ersten Mal hat man Zugang zum geistigen Universum von Marilyn, die versucht, die Welt um sie herum zu begreifen, ihre Beziehungen zu anderen, zu sich selbst." Dabei werde jenseits des Klischees vom blonden Pinup-Girl eine sensible Frau sichtbar, die eben jenen Klischees zu entfliehen versuche.
Die Literatur spielt in Marilyn Monroes Texten eine grosse Rolle, auch wenn sie sich selten direkt darauf bezieht. So erwähne die Schauspielerin, die selbst eine grosse Büchersammlung besass, unter anderem James Joyce.
"Sie ist ein Mensch, der alles tut, um nicht in den Abgrund zu stürzen, der mit seinen Worten kämpft", sagte Comment. Er gibt das Buch zusammen mit dem US-Filmproduzenten Stanley Buchthal heraus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS