Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wegen des verunfallten Lastwagens kam der Verkehr auf der A1 in der Waadt in Richtung Genf zum Erliegen.

KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD

(sda-ats)

Ein umgekippter Lastwagen-Anhänger hat am Montag ab Mittag die Autobahn A1 in der Waadt in Fahrtrichtung Genf blockiert. Am Unfall waren drei Lastwagen beteiligt. Eine Person wurde verletzt.

Aus unbekannten Gründen prallte ein Lastwagen des Detailhändlers Denner auf der Autobahn A1 auf der Höhe von Rolle VD in einen auf dem Pannenstreifen abgestellten Lastwagen des Unterhaltsdienstes, wie die Kantonspolizei Waadt am Montag mitteilte.

Die Leuchtsignale des abgestellten Fahrzeugs hatte der Lenker des verunfallten Lastwagens offenbar übersehen. Sein Fahrzeug erfasste danach einen zweiten Lastwagen der Unterhaltsdienste. Wegen des Zusammenstosses kippte der Anhänger des Denner-Lastwagens zur Seite.

Beim Unfall wurde ein Angestellter des Unterhaltsdienstes an den Beinen verletzt. Er wurde von einer Ambulanz ins Spital gebracht. Wegen des umgekippten Lastwagen-Anhängers blieb die Autobahn A1 in Fahrtrichtung Genf bis am frühen Abend gesperrt.

Die Feuerwehr musste den umgekippten Anhänger vom Zugfahrzeug trennen. Die Autobahn musste von den verstreuten Lebensmitteln sowie ausgelaufenem Treibstoff gereinigt werden. Auch auf den umliegenden Hauptstrassen kam es zu langen Wartezeiten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS