Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

UNO-Bericht: Nordkorea und Iran tauschen Raketentechnik aus

Nordkorea und der Iran haben einem vertraulichen UNO-Bericht zufolge offenbar regelmässig Raketentechnik ausgetauscht und damit gegen Sanktionen der Staatengemeinschaft verstossen. In dem Reuters am Samstag vorliegenden Bericht hiess es, der unerlaubte Transfer sei über ein angrenzendes Drittland erfolgt.

Mehreren Diplomaten zufolge handelte es sich dabei um China. Für den Transport von Gütern wie Waffen, die auch bei einer oberflächlichen Kontrolle aufgefallen wären, habe Nordkorea offenbar gecharterte Frachtflüge genutzt, hiess es in dem Bericht.

Verbotene Gegenstände im Zusammenhang mit ballistischen Raketen seien in regulären Flüge der Gesellschaften Air Koryo und Iran Air von Land zu Land gebracht worden. Der Bericht wurde dem UNO-Sicherheitsrat von einem Expertengremium vorgelegt, das die Einhaltung der Sanktionen überwacht.

Nach Atomtests 2006 und 2009 war das kommunistische Nordkorea mit Sanktionen belegt worden, die den Handel mit Atom- und Raketentechnik untersagen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.