Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Samedan GR - Ein während des Zweiten Weltkriegs gebautes russisches Jagdflugzeug ist am Sonntagmorgen auf dem Engadiner Flughafen Samedan unsanft gelandet. Der 73-jährige Pilot setzte nach einem Rundflug die Maschine zu hart auf die Piste auf, worauf das Fahrwerk einknickte.
Auf der Wiese neben der Landebahn kam das alte Flugzeug schliesslich zum Stehen. Der aus Italien stammende Pilot wurde bei der Bruchlandung nicht verletzt und konnte das Flugzeug selbständig verlassen, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte. Am Propellerflugzeug entstand aber ein erheblicher Sachschaden, der nach ersten Schätzungen rund 200'000 Franken beträgt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS