Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit Spürhunden und Lautsprecherwagen suchten die Einsatzkräfte bei Cuxhaven nach einem Fünfjährigen - er tauchte dann unter dem elterlichen Sofa auf. (Symbolbild)

KEYSTONE/URS FLUEELER

(sda-ats)

Die Suche nach einem vermeintlich verschwundenen Fünfjährigen hat in Niedersachsen ein glückliches Ende genommen: Der Knabe hatte sich unter dem elterlichen Sofa versteckt. Rund hundert Einsatzkräfte und Spürhunde suchten am Mittwochabend nach ihm.

Dies teilte die Polizei in Cuxhaven am Donnerstag mit. Gut eine Stunde nach der Alarmierung tauchte der Knabe dann unversehrt unter dem Sofa wieder auf.

Wie die Beamten weiter mitteilten, informierte die Familie nach einer ersten eigenen Suche gegen 18.15 Uhr die Polizei. Polizisten und Feuerwehrleute starteten daraufhin eine grossangelegte Suchaktion. Auch Spürhunde einer Rettungshundestaffel und Lautsprecherwagen kamen zum Einsatz. Gegen 19.30 Uhr wurde der Fünfjährige dann wohlauf zuhause entdeckt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS