Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Handball - Dem Schweizer Handball-Nationalteam steht ein Umbruch bevor. Im Sommer wird Captain und Kreisläufer Iwan Ursic (34) nach dem 191. Spiel für die SHV-Auswahl zurücktreten.
Überraschend kommt der Schritt Ursics nicht. Seit Monaten hat er sich mit dem Abschied aus der Nationalmannschaft befasst: "Ich habe mich mit Goran Perkovac (Coach) mehrfach ausgetauscht. Er versteht meine Gründe." Ursic arbeitet neben seines sportlichen Engagements bei den Kadetten Schaffhausen mit einem Teilzeitpensum in der Versicherungsbranche.
Die letzte Partie im Nationalteam bestreitet der frühere Bundesliga-Professional am 12. Juni in Ballerup gegen Dänemark. Eine temporäre Rückkehr nach dem Ende der EM-Kampagne schliesst er dennoch nicht aus: "Sollte mal ein personeller Engpass vorliegen, kann man mit mir sicher über einen Einsatz diskutieren. In Zukunft sind aber jüngere Spieler gefordert."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS