Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wegen eines Fahrradunfalls fällt der US-Astronaut Tim Kopra für den für Ende Februar geplanten letzten Start der Raumfähre "Discovery" aus. An seiner Stelle soll der 46-jährige Steve Bowen am 24. Februar zur Internationalen Raumstation ISS starten.

Dies teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA am Mittwoch mit. Kopra verletzte sich am Wochenende bei einem Fahrradsturz. Bowen flog bereits zweimal an Bord einer US-Raumfähre ins All, im November 2008 mit der "Endeavour", im Mai 2010 mit der "Atlantis".

Die letzte Reise der "Discovery" war wegen technischer Probleme mehrfach verschoben worden. Beim letzten Startversuch am 5. November hatten Techniker ein Leck und später mehrere lange Risse im Aussentank der "Discovery" entdeckt.

Danach waren mehrmals neue Termine für den Start angesetzt worden, die aber dann wieder verschoben werden mussten. Auf ihrer elftägigen Mission soll die "Discovery" sechs US-Astronauten sowie Ausrüstungsgegenstände für die ISS ins All bringen. Die "Discovery" war bislang 38 Mal im All, nach der 39. und letzten Mission soll die Raumfähre ihren Betrieb einstellen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS