Navigation

US-Börsen legen trotz hoher Arbeitslosigkeit leicht zu

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 22:51 publiziert
(Keystone-SDA)

New York - Die US-Börsen haben trotz einer überraschend hohen US-Arbeitslosigkeit mit leichten Gewinnen geschlossen. Die Arbeitslosenquote lag im Oktober mit 10,2 Prozent auf dem höchsten Stand seit mehr als 26 Jahren, was die Kurse anfänglich belastete.
Der Dow-Jones-Index schloss 0,2 Prozent fester bei 10'023 Zählern, nachdem er im Handelsverlauf zwischen 9936 und 10'044 Punkten gependelt war. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,3 Prozent auf 1069 Punkte. Die Technologiebörse Nasdaq erhöhte sich um 0,3 Prozent auf 2112 Punkte.
Für die gesamte Handelswoche ergibt sich damit ein Plus von 3,2 Prozent beim Dow und beim S&P. Der Nasdaq-Index legte in dem Zeitraum 3,1 Prozent zu.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?