Navigation

US-Börsen schliessen freundlich

Dieser Inhalt wurde am 18. Dezember 2009 - 22:56 publiziert
(Keystone-SDA)

New York - Die US-Börsen haben freundlich geschlossen. Vor allem die Technologiebörse Nasdaq legte im Aufwind positiver Nachrichten von Oracle und dem BlackBerry-Hersteller Research in Motion zu.
Der Dow ging mit einem Plus von 0,2 Prozent auf 10'328 Punkten aus dem Handel. Im Verlauf pendelte das Marktbarometer zwischen 10'263 und 10'372 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,6 Prozent auf 1102 Zähler.
Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 1,5 Prozent auf 2211 Punkte zu. Im Wochenverlauf gab der Dow 1,3 Prozent ab und der S&P-Index um 0,3 Prozent, während die Nasdaq knapp ein Prozent hinzugewann.
Die New Yorker Technologiebörse legte deutlich zu, vor allem weil sie unter dem positiven Einfluss der High-Tech-Stimmungsbarometer Research in Motion und Oracle stand.
Der BlackBerry-Produzent steigerte seinen Gewinn im abgelaufenen Quartal um mehr als die Hälfte, während der SAP-Rivale mehr Software verkaufte als erwartet. Die Anleger honorierten dies kräftig: Oracle legte 6,4 Prozent zu, RIM verteuerte sich um mehr als zehn Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?