Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die National Football League der USA bittet die britische Popsängerin M.I.A. zur Kasse. Sie soll 16,6 Millionen Dollar Entschädigung zahlen, weil sie bei einem Auftritt beim Super Bowl im Jahr 2012 vor einem Millionenpublikum den Stinkefinger zeigte.

Damit habe die NFL ihre Forderungen an den Popstar um 15 Millionen Dollar erhöht, berichtete der "Hollywood Reporter" am Dienstag. Die 38-Jährige war beim Super Bowl in Indianapolis an der Seite von Popdiva Madonna aufgetreten, als sie den ausgestreckten Mittelfinger zeigte. Der Fernsehsender NBC konnte die Geste nicht rechtzeitig schneiden, so dass rund 100 Millionen Zuschauer M.I.A.s Stinkefinger zu sehen bekamen.

SDA-ATS