Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die US-Bundespolizei FBI hat nach eigener Einschätzung einen tödlichen Terroranschlag im Bundesstaat Minnesota vereitelt. Spezialagenten hätten einen 24-Jährigen in der Stadt Montevideo verhaftet und mehrere Schusswaffen, Molotowcocktails und Rohrbomben in seiner Wohnung sichergestellt, teilte das FBI am Montag mit.

Die Behörde glaubt, dass Polizisten eine Terrorattacke verhindert hätten und möglicherweise die Leben zahlreicher Anwohner gerettet worden seien. Die Ermittler hätten den Verdächtigen einige Zeit beobachtet. Am Freitag habe es eine Razzia bei dem Mann gegeben.

Details über die mutmasslichen Terrorpläne gab das FBI nicht bekannt. Es sei aber nach ersten Erkenntnissen keine ausländische Terrororganisation im Spiel gewesen. Der Mann wurde wegen unerlaubten Waffenbesitzes angeklagt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS