Navigation

US-Quartalsergebnisse und Nestlé stützen Schweizer Börse

Dieser Inhalt wurde am 21. Oktober 2009 - 18:51 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Die Schweizer Börse hat positiv geschlossen. Die überwiegend guten Ergebnisse von US-Unternehmen an der Wall Street haben dem Markt eine Stütze geboten. Der Swiss Market Index schloss um 0,11 Prozent höher auf 6'434,66 Punkten. Der SPI schloss unverändert bei 5'540,83 Stellen.
Eine markante Stütze bot dem Markt die anhaltende Nachfrage nach Nestlé, die um 1,0 Prozent avancierten. Damit setzten die Titel den Aufwärtstrend vor der morgigen Publikation der Umsatzzahlen für das dritte Quartal fort. Das Wachstum bei Nestlé dürfte sich in den letzten drei Monaten beschleunigt haben, lautet die allgemeine Meinung in Marktkreisen.
Unter den weiteren Index-Schwergewichten legten Roche (+0,1 Prozent) zu, während Novartis (-1,0 Prozent auf 52.45 Franken) im Angebot lagen. Auch die defensiven Swisscom (+0,5 Prozent) waren gesucht.
Vor dem Hintergrund der Quartals-Ergebnisse von US-Banken rückten CS (+0,5 Prozent) in die Pluszone vor. In Credit Suisse würden sich Anleger zudem vor dem morgigen Quartals-Ergebnis positionieren, hiess es im Handel. UBS (+0,2 Prozet) legten schliesslich ebenfalls noch leicht zu. Julius Bär schlossen unverändert. GAM (-2,1 Prozent) verloren hingegen markant.
Am breiten Markt legten Gottex (+1,0 Prozent) nach vorgelegten Zahlen zum dritten Quartal zu. Mit kräftigen Gewinnen zeigten sich Siegfried (+4,5 Prozent) und Jelmoli (+4,0 Prozent). Temenos (+2,6 Prozent überraschten nachbörslich mit einem unerwartet hohen Gewinnanstieg.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?