Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Die USA unterliegt im WM-Qualifikationsspiel Costa Rica 1:3 und muss erstmals nach zwölf gewonnen Spielen wieder als Verlierer vom Platz. Mexiko enttäuscht bei der 1:2-Heimniederlage gegen Honduras.
In San Jose ging Costa Rica durch die beiden Kopfballtore von Johnny Acosta (3.) und Celso Borges (10.) schnell 2:0 in Führung. Clint Dempsey verkürzte kurz vor der Pause per Foulelfmeter auf 1:2, ehe Joell Campbel zum Schlussresultat traf. Damit fand die Siegesserie von Nationaltrainer Jürgen Klinsmann, der mit den US-Boys 12 Mal hintereinander gewonnen hatte, ein abruptes Ende.
Mexiko kommt in der laufenden WM-Kampagne weiterhin nicht auf Touren. Es ging gegen Honduras zwar früh (6.) in Führung, musste aber nach dem Seitenwechsel und dem Doppelschlag von Costly eine bittere Niederlage einstecken. Honduras zog mit dem Sieg an Mexiko vorbei und liegt nun an dritte Stelle der Gruppe.
Auch Panamas Chancen für die WM in Brasilien sind noch intakt. Nach dem 0:0 gegen Jamaika liegt es drei Punkte hinter dem zur WM-Teilnahme berechtigten dritten Rang.
WM-Qualifikation. CONCACAF-Zone. 7. Runde: Costa Rica - USA 3:1. Mexiko - Honduras 1:2. Panama - Jamaika 0:0. - Tabelle: 1. Costa Rica 14. 2. USA 13. 3. Honduras 10. 4. Mexiko 8. 5. Panama 7. 6. Jamaika 3.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS