Der FC Vaduz hat die Zusammenarbeit mit Trainer Roland Vrabec (44) beendet. Interimsmässig tritt der bisherige Assistent Thomas Stickroth (53) die Nachfolge seines deutschen Landsmanns an.

Mit der Freistellung Vrabecs reagieren die Liechtensteiner auf die bescheidenen Leistungen der Mannschaft in der ersten Phase der Challenge-League-Saison. Vaduz liegt nach sechs Runden lediglich auf Platz 8.

Vrabec hatte die Verantwortung für die Mannschaft Ende März als Nachfolger des entlassenen Giorgio Contini übernommen, konnte den Abstieg aus der Super League aber nicht verhindern. Die vergangene Saison in der zweithöchsten Klasse hatte Vaduz unter Vrabecs Leitung im 4. Rang abgeschlossen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.