Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - In der Challenge League kommt es am Wochenende zu einem Leader-Wechsel. Vaduz fegte Winterthur mit 4:0 vom Platz profitiert vom 0:0 des FC Lugano gegen das zuvor punktelose Schlusslicht Chiasso.
Die Vaduzer machten schon in der ersten Halbzeit alles klar. Sie zeigten sich gut erholt von der 1:2-Pleite in Wil. Die Liechtensteiner traten sehr effizient auf, während Winterthur zu wenig Widerstand leistete. Für Vaduz-Trainer Giorgio Contini war es ein besonderer Match, hat er doch eine lange Vergangenheit in Winterthur. Er feierte mit dem Klub aus dem "Ländle" bereits den zweiten Heimsieg in dieser Challenge-League-Saison. In der vergangenen Rückrunde hatte es im heimischen Rheinpark keinen einzigen "Dreier" gegeben.
Lugano konnte die krasse Dominanz gegen den Tabellenletzten nicht in Tore ummünzen. Die "Bianconeri" rannten über 90 Minuten vergeblich an. Bei Chiasso feierte Gianluca Zambrotta sein Debüt. 70 Minuten lang spielte der Weltmeister von 2006 in der Offensive, ehe er sich in der Schlussphase dem Verteidigen widmete.
Am Montag treffen die zwei Liga-Neulinge aufeinander. Aufsteiger FC Schaffhausen empfängt Absteiger Servette Genf.
Telegramme: Vaduz - Winterthur 4:0 (3:0). - Rheinpark. - 1278 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 22. Tighazoui 1:0. 38. Sutter 2:0. 41. Pak 3:0. 54. Cecchini 4:0. - Bemerkungen: 14. Corner von Simijonovic (Winterthur) an die Latte. 87. Pfostenschuss Neumayr (Vaduz).
Lugano - Chiasso 0:0. - Cornaredo. - 3117 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Bemerkungen: 83. Pfostenschuss Rafael da Silva (Lugano). Debüt von Zambrotta bei Chiasso.
Rangliste: 1. Vaduz 5/10 (10:4). 2. Wil 4/9 (9:3). 3. Lugano 5/9 (8:5). 4. Biel 5/8 (10:6). 5. Schaffhausen 4/7 (7:7). 6. Winterthur 5/6 (6:10). 7. Servette 4/5 (3:3). 8. Locarno 5/5 (3:6). 9. Wohlen 4/2 (4:9). 10. Chiasso 5/1 (2:9).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS