Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Vancouver Canucks (mit Sbisa und Weber) unterliegen auswärts den Ottawa Senators 3:4 nach Verlängerung. Die San Jose Sharks (mit Müller) verlieren bei den Edmonton Oilers 1:2.

Eine 3:0-Führung nach 25 Minuten reichte den Canucks in Ottawa nicht zum Sieg. Noch im zweiten Drittel gelang den Senators der Ausgleich. In der zweiten Minute der Verlängerung schliesslich schoss der Schwede Erik Karlsson die kanadischen Hauptstädter zum 4:3-Heimsieg. Sowohl Luca Sbisa, der mit fast 23 Minuten am längsten aller Canucks-Spieler auf dem Eis stand, wie auch Yannick Weber (13:09 Minuten) kamen bei Vancouver auf eine ausgeglichene Bilanz.

Zuletzt dreimal überzählig, durfte Mirco Müller bei der 1:2-Auswärtsniederlage in Edmonton wieder mittun. Der Zürcher Verteidiger spielte 12:20 Minuten und kam auf eine ausgeglichene Bilanz. Den Siegtreffer für die Oilers, die zuvor elfmal in Folge verloren hatten, erzielte David Perron in der 51. Minute.

NHL. Die Spiele mit Schweizer Beteiligung in der Nacht auf Montag: Edmonton Oilers - San Jose Sharks (mit Müller) 2:1. Ottawa Senators - Vancouver Canucks (mit Sbisa und Weber) 4:3 n.V.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS