Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Können böse enden: Scherze mit Clownmasken. (Symbolbild)

KEYSTONE/APA/HERBERT NEUBAUER

(sda-ats)

Ein Vater hat seine Tochter mit einer Clownmaske auf dem Kopf durch eine Nachbarschaft im US-Bundesstaat Ohio gejagt und einen Polizeieinsatz provoziert. Als sich das Kind in die Wohnung eines Nachbarn flüchtete, griff dieser zur Waffe und feuerte einen Schuss ab.

Zuvor hatte der 25-jährige Vater das Kind am Samstag durch die Strassen in Boardman Township verfolgt, wie die Polizei mitteilte. Es sprang ins Auto einer Frau. Diese wählte daraufhin den Notruf.

Der Mann verfolgte das Mädchen jedoch weiter. Es rannte in das Apartment einer fremden Nachbarsfamilie. Laut Polizeibericht löschte die Familie das Licht. Der Verfolger positionierte sich daraufhin vor dem Wohngebäude - ohne die Clownsmaske abzunehmen. Daraufhin feuerte der Nachbar aus dem Fenster der Wohnung einen Schuss auf den Boden ab.

Auch beim Eintreffen der Polizei trug der Mann die Maske noch. Der 25-Jährige sagte den Polizisten, er habe das Mädchen mit dem Streich disziplinieren wollen, weil es ein problematisches Verhalten in der Schule und Zuhause gezeigt habe.

Der Vater wurde festgenommen. Der Nachbar muss sich wegen Schusswaffengebrauch unter Alkoholeinfluss verantworten.

Um das Mädchen soll sich nun die Freundin des Vaters kümmern, da die Mutter im Gefängnis sitzt. Sie verbüsst eine vierjährige Haftstrafe, nachdem sie ihrer Tochter mehrere Rippen gebrochen hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS