Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Streich eines Vaters, der seinen kleinen Sohn in eine Waschmaschine steckte, hat beinahe in einer Tragödie geendet. Der Zwischenfall in einem Waschsalon in der Stadt Camden im US-Staat New Jersey wurde per Überwachungskamera festgehalten und als Video bei YouTube hochgeladen.

Darauf war am Mittwoch zu sehen, wie der Mann offenbar als Teil eines Versteckspiels das Kind in die Waschmaschine steckt. Anschliessend schliesst er die Tür der Maschine, wodurch sich ein Waschgang in Bewegung setzt.

Die Eltern des Kindes versuchen in ihrer Verzweiflung, die Tür zu öffnen. Nach einigen Sekunden rennen sie weg, um Hilfe zu holen. Erst als ein Mitarbeiter den Stecker der Waschmaschine zieht, kann das Kind befreit werden.

Der Junge wurde bei dem Zwischenfall am 11. Mai offenbar nicht verletzt. Die Besitzerin des Waschsalons meldete den Vorfall der Polizei, nach den Eltern wurde am Mittwoch noch gesucht. Im Fernsehsender Fox 29 beschrieb die Besitzerin des Waschsalons die Aktion des Vaters als "lächerlich".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS