Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Lagunenstadt entdeckt in närrischen Zeiten ihre weibliche Seele: "Die Stadt der Frauen" lautet das Motto der diesjährigen Karnevalssaison in Venedig, die am Samstag eröffnet wurde.

In der umtriebigen Zeit der Kostümfeste wird auch ein Akzent auf das 19. Jahrhundert als Thema gesetzt. Es liefert als Epoche politischer, sozialer und kultureller Konflikte ebenfalls viel Stoff für Masken, Vorführungen, Ausstellungen, Musik sowie nicht zuletzt für Filme.

Am Samstag sollte es zunächst einmal feuchtfröhlich losgehen. Am Abend stand ein kollektives Anstossen rund um eine "fontana del vino" an, an einem Weinbrunnen auf dem Markusplatz im Herzen der Lagunenstadt.

Die Zeit bis zu dem offiziellen Startschuss am kommenden Samstag will nämlich gut überbrückt sein. Erst dann läuft das Fest so richtig auf Hochtouren, und das dann immerhin elf Tage lang. Kreativen Karneval gibt es auch wieder für die Kleinen: Unter dem Motto "Carnevale dei ragazzi" basteln sie Masken und machen Musik.

Beim Überbrücken hilft an diesem Sonntag als Höhepunkt der traditionelle "Volo dell'Angelo" - der Engelsflug: Eine als Engel verkleidete junge Schöne schwingt sich in einer Konfettiwolke von dem 99 Meter hohen Campanile auf den Markusplatz herab.

Diese Ehre werde in diesem Jahr keiner Ortsfremden zuteil, sondern einer aus Sport oder Spektakel bekannten Venezianerin, hiess es. Frauen läuten auch das poppige Ende des Karnevals ein: Paola Turci und Marina Rey als Sängerinnen des Schlusskonzerts, ehe eine Kerzenlicht-Prozession zahlreicher Gondeln und Barken auf dem Canal Grande das Finale setzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS