Navigation

Verdi weitet Warnstreiks bei der Deutschen Post aus

Dieser Inhalt wurde am 02. Mai 2015 - 10:27 publiziert
(Keystone-SDA)

Bei der Deutschen Post bleiben heute Samstag Hunderttausende Briefe und Pakete liegen. Die Gewerkschaft Verdi rief landesweit rund 10'000 Beschäftigte der Post zu erneuten Warnstreiks auf. Schwerpunkt des Ausstands sei die Zustellung.

Bereits am Donnerstag hatten sich bundesweit Post-Angestellte an Streikaktionen beteiligt. Verdi hatte neue Proteste angekündigt, nachdem auch die dritte Verhandlungsrunde um kürzere Arbeitszeiten Anfang der Woche ohne greifbare Ergebnisse geblieben war.

Eine weitere Gesprächsrunde mit Verdi ist für den 8. Mai in Berlin geplant. Verdi besteht für die rund 140'000 Mitarbeitenden des Konzerns auf eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen