Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auto Auf Stützmauer katapultiert: die Lenkerin konnte den Wagen unverletzt verlassen.

Kapo GR

(sda-ats)

Ein Autofahrer und eine Autofahrerin sind am Dienstag in Davos Laret auf vereister Strasse von der Fahrbahn geraten. Der Lenker landete im Bachbett, die Lenkerin auf einer Stützmauer.

Ein 23-jähriger Personenwagenlenker war Richtung Davos unterwegs, als er bei der Abzweigung zum Schwarzsee ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug kam von der Strasse ab und blieb laut Polizeiangaben auf dem Dach in einem Bachbett liegen. Der Lenker konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien.

Kurze Zeit später fuhr eine 43 Jahre alte Lenkerin von Davos Richtung Klosters. In einer Linkskurve brach das Heck des Wagens aus, das Auto drehte sich um 180 Grad und blieb seitlich auf einer Stützmauer liegen. Ein Patrouille half der Frau, aus dem Auto zu klettern.

Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Glück hatten die Lenkerin und der Lenker. Sie blieben unverletzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS