Michael Albasini startet zum ersten Mal seit 2011 wieder an der Spanien-Rundfahrt, die am Samstag mit einem Zeitfahren in Malaga beginnt.

Der 37-jährige Thurgauer gehört dem acht Fahrer umfassenden Aufgebot der Equipe Mitchelton-Scott um den britischen Leader Simon Yates an.

Auch die Crew von Katjuscha Alpecin fährt mit Schweizer Beteiligung. Albasinis Kantonskollege Reto Hollenstein gehört zu den Helfern des Russen Ilnur Sakarin.

Ohne Schweizer Fahrer wird BMC an der Vuelta teilnehmen. Im schweizerisch-amerikanischen Team wird Richie Porte sein Comeback geben. Der Australier hatte sich Mitte Juli in der 9. Etappe der Tour de France bei einem Massensturz das rechte Schlüsselbein gebrochen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.