Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rohes Fleisch wird Lady Gaga bei ihrer diesjährigen Welttournée nicht tragen, und auch sonst nicht viel: Zumindest lassen dies die Macher ihrer Kostüme für das Auftaktkonzert in Seoul durchblicken, die am Montag vier Entwürfe vorstellten.

Drei der von Giorgio Armani entworfenen Kostüme geben der Sängerin jede Menge Beinfreiheit, das vierte hüllt sie von Kopf bis Fuss in hautfarbenes Latex mit markanten Dreiecken vor Brust und Gesicht. Am spektakulärsten wirkt dabei ein Trikot aus Gitarrenteilen, zu dem die 26-Jährige eine Klaviatur als Kopfputz tragen soll.

Lady Gagas Tour "The Born This Way Ball" beginnt am 27. April im Olympia-Stadion der südkoreanischen Hauptstadt. Auf Druck christlicher Organisatoren, die der Sängerin übelnehmen, dass sie sich für die Rechte von Homosexuellen einsetzt, haben die Organisatoren aber das Mindestalter für den Konzertbesuch von 12 auf 18 Jahre heraufgesetzt.

Anschliessend zieht die Sängerin weiter nach Hongkong, Japan, Singapur, Neuseeland und Australien. Am 26. und - der grossen Nachfrage wegen - neu auch am 27. September schaut die Exzentrikerin im Zürcher Hallenstadion vorbei; Tickets für das . Zusatzkonzert gelangen am 27. April in Verkauf. Insgesamt sind in diesem Jahr 110 Konzerte geplant.

SDA-ATS