Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Im Gegensatz zum Weihnachtswochenende, als Deutschschweizer und Romands auffällig selten ins Kino gingen, waren die Lichtspielhäuser am Neujahrswochenende wieder gut besucht. Dies- und jenseits der Saane waren weiterhin die "Little Fockers" am gefragtesten.
In der Deutschschweiz behauptete die neuverföhnte "Rapunzel" ihren zweiten Platz, in der Westschweiz verlor sie den Silberrang an den Neuzugang "Love and Other Drugs". Im Tessin tauschten die beiden Weihnachtsstreifen "La Banda Dei Babbi Natale" und "Natale in Sudafrica" die Spitzenplätze.
Insgesamt wurden etwa 220'000 Kinobillets verkauft, 85'000 mehr als am Feiertagswochenende davor. Zum Vergleich: In den letzten beiden Jahren wurden jeweils am Weihnachts- und am Neujahrswochenende je etwa 250'000 Kinoeintritte gezählt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS