Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei Töfffahrer lagen am Boden, vier Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt.

Kapo GR

(sda-ats)

Zwei verletzte Motorradfahrer und vier beschädigte Fahrzeuge - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntag bei Trin im Kanton Graubünden.

Die beiden Töfffahrer waren am späteren Sonntagnachmittag von Reichenau in Richtung Flims unterwegs, als der eine den anderen unterhalb Trin überholte. In der nächsten Rechtskurve streifte der überholende Motorradlenker einen entgegenkommenden Bus.

Bei dieser Streifkollision verlor der 40-jährige Töfffahrer die Herrschaft über sein Gefährt und stürzte, wie die Bündner Polizei am Montag mitteilte. Sein 31-jähriger Motorradkollege konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Stürzenden.

Der 40-Jährige wurde verletzt und musste danach mit der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden gefahren werden. Sein Kollege begab sich selbständig zur ärztlichen Kontrolle.

Hoher Sachschaden und Wartezeiten

Das Motorrad des 40-Jährigen wurde total beschädigt. Das zweite Motorrad sowie der Bus wurden erheblich beschädigt. Ein hinter dem Bus fahrender Personenwagen wurde durch herumfliegende Teile getroffen und ebenfalls beschädigt.

Die Oberalpstrasse war während der Bergung des Verletzten sowie der Tatbestandsaufnahme für rund zwei Stunden gesperrt. Dadurch entstanden lange Staus in beide Fahrtrichtungen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS