Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rettungskräfte suchen nach Verschütteten nach einer Explosion in einer U-Bahn-Baustelle in Südkorea.

KEYSTONE/AP Yonhap/LIM BYUNG-SHICK

(sda-ats)

Beim Einsturz eines Baugerüsts auf einer U-Bahn-Baustelle in Südkorea sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Weitere zehn Arbeiter wurden verletzt, einige von ihnen schwer, wie der staatliche Sender Arirang am Mittwoch berichtete.

Die Verletzten hätten unter Trümmern der Baustelle in der östlich von Seoul gelegenen Stadt Namyangju hervorgeholt werden müssen. Die Polizei vermutet den Berichten zufolge, dass während Schweissarbeiten eine Gasflasche explodiert sein und den Einsturz verursacht haben könnte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS