Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund hundert Einsatzkräfte bekämpften am Freitag den Brand in einer Gewerbehalle im bernischen Bigenthal. Im Gebäude war es zu Explosionen gekommen.

Kantonspolizei Bern

(sda-ats)

In einer Gewerbehalle im bernischen Bigenthal ist es am Freitagmorgen zu Explosionen und einem Brand gekommen. Die Feuerwehren der Region leisteten mit rund hundert Mann einen Grosseinsatz. Vier Personen wurden leicht verletzt.

Bis am Mittag hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle, wie das Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Die Löscharbeiten dauerten aber auch am Nachmittag noch an. Danach sollte eine Brandwache eingerichtet werden.

Vom Brandort etwas ausserhalb des Dorfzentrums stieg am Freitagmorgen eine dichte, schwarze Rauchwolke auf, wie Leserbilder auf dem Internetportal der "Berner Zeitung" zeigten. Die Rauchsäule war weithin sichtbar.

Was die Explosionen und das Feuer ausgelöst hatte, ist noch nicht geklärt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Abklärungen geht sie davon aus, dass sich im Gebäude auch brennbare Flüssigkeiten und Substanzen befinden. Dies gestalte die Arbeiten vor Ort aufwändig, heisst es in der Mitteilung weiter.

Im angrenzenden Biglenbach wurden Bachsperren erstellt, um eine grossflächige Gewässerverschmutzung zu verhindern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS