Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Vierter "Men in Black"-Film bekommt eine "Woman in Black"

Die Vorbereitungen zu "Men in Black 4" sind noch im Anfangsstadium, eine Neuerung steht aber schon jetzt fest: Die geplante Neuauflage der Sci-Fi-Komödie soll erstmals eine Agentin in einer Hauptrolle - eine "Woman in Black" - erhalten.

Das kündigte Produzentin Laurie McDonald in der BBC-Radiosendung "Newsbeat" an. Bisher waren die Hauptrollen Will Smith und Tommy Lee Jones vorbehalten. Im Original "Men in Black" von 1997 und den beiden Sequels 2002 und 2012 verkörperten die beiden US-Schauspieler die Agenten J und K, die auf der Erde versteckt lebende Aliens aufspüren und töten.

McDonald und ihr Ehemann und Co-Produzent Walter Parkes sehen die drei bisherigen Filme als "Trilogie" und wollen Teil Vier dementsprechend als "Neuerfindung" verstanden wissen. Berichte, wonach Will Smith dabei definitiv nicht mehr an Bord ist, verneint Parkes: "Mit Will ist immer zu rechnen!"

Der 47-jährige Smith wird aktuell für seine Darstellung des Arztes Bennet Omalu im Drama "Concussion" für eine Oscar-Nominierung gehandelt. Er ist 2016 zudem in der Comic-Verfilmung "Suicide Squad" und in der Liebeskomödie "Focus" in den Kinos zu sehen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.