Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die New York Rangers gewinnen Spiel 4 der Playoff-Viertelfinals gegen die Ottawa Senators mit 4:1. Damit stellen sie in der Serie auf 2:2.

Mit einer Doublette im Mitteldrittel sorgte Oscar Lindberg (23./36.), der schwedische Center der Rangers, für die Entscheidung. Nachdem Nick Holden (15.) die Rangers im ersten Drittel in Front gebracht hatte, erhöhte Lindberg im zweiten auf 3:0 und liess das New Yorker Publikum im Madison Square Garden den den Sieg bereits vorzeitig feiern.

Grossen Anteil am vierten Rangers-Heimsieg in den Playoffs in Folge hatte auch Goalie Henrik Lundqvist. Der Schlussmann der New Yorker zeigte 22 Paraden und liess sich einzig in der 54. Minute bezwingen; Kyle Turris vermieste dem Schweden mittels Handgelenkschuss den "Shutout".

Spiel 5 findet am Samstag in Ottawa statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS