Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Novak Djokovic gewinnt zum vierten Mal das Masters-1000-Turnier von Miami. Er schlägt Rafael Nadal im Final klar mit 6:3, 6:3.
Novak Djokovic liess Rafael Nadal im Endspiel keine Chance. Der als Nummer 2 gesetzte Serbe bezwang die Nummer 1 der Weltrangliste in nur 84 Minuten. Djokovic realisierte im ersten Satz das vorentscheidende Break zur 4:2-Führung. Im zweiten schaffte er den Service-Durchbruch bereits im Auftaktgame und brachte den Sieg mit einem weiteren Break zum 6:3 unter Dach und Fach. Djokovic selbst musste im 40. Aufeinandertreffen mit dem Mallorquiner nur einen einzigen Breakball abwehren. Nadal bleibt so die Lücke im Palmarès, auch im vierten Final in Florida musste er sich geschlagen geben. Djokovic freute sich dagegen über seinen den 43. Titel seiner Karriere.
Im Head-to-Head der beiden besten Tennisspieler der Weltrangliste steht es neu 18:22 aus Sicht des Serben. Der "Djoker" konnte aber unter Beweis stellen, dass er auf Hartbelag der Stärkere der beiden ist. Auf dieser Unterlage führt er nun klar mit 14:7 Siegen.
Djokovic feierte zum zweiten Mal nach 2011 das Double mit den Erfolgen in Indian Wells und Key Biscayne. Ausser ihm schaffte dies bislang einzig Roger Federer (2005/2006).

SDA-ATS