Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Stefanie Vögele qualifiziert sich in Linz für die Viertelfinals. Die Aargauerin setzt sich gegen die Italienerin Karin Knapp 4:6, 6:2, 7:5 durch.
Wie bereits gegen die Tschechin Klara Zakopalova in der 1. Runde musste Vögele auch gegen Knapp einen Satzrückstand wettmachen und stand über zwei Stunden auf dem Platz. Der Entscheidungssatz war ein Nervenspiel. Die 23-jährige Schweizerin führte 4:1 und 5:3, ehe ihr dann bei 6:5 mit ihrem ersten Matchball der K.o.-Schlag gelang - bezeichnenderweise bei Aufschlag Knapp. Die 26-Jährige aus dem Pustertal produzierte 13 Doppelfehler und brachte nur etwas mehr als die Hälfte ihrer Servicegames durch.
Im Viertelfinal trifft Vögele am Freitag auf die Amerikanerin Sloane Stephens (WTA 12). Gegen Stephens spielte sie Ende September in Tokio zum letzten Mal und verlor 3:6, 2:6.
Ihre beiden anderen Viertelfinals in dieser Saison gestaltete Vögele siegreich: im Februar in Memphis gegen die Britin Heather Watson und im März in Charleston gegen Caroline Wozniacki.

SDA-ATS