Alle News in Kürze

Der französische Internationale Antoine Griezmann wird seinen Vertrag bei Atletico Madrid vorzeitig um eine Saison bis Juni 2022 verlängern. Dies bestätigt Enrique Cerezo, der Präsident des Vereins.

Griezmann war in den letzten Monaten immer wieder mit anderen europäischen Spitzenklubs in Verbindung gebracht worden. So berichteten im Februar englische, spanische und französische Medien übereinstimmend, der Torschützenkönig der EM 2016 werde in diesem Sommer zu Manchester United in die Premier League wechseln.

Nun hat sich Griezmann für einen Verbleib bei Atletico Madrid entschieden, dürfte dafür aber eine üppige Lohnerhöhung kassieren. Der 26-jährige Offensivspieler hatte erklärt, er wolle in der kommenden Saison auf jeden Fall beim Champions-League-Halbfinalisten bleiben. Die gegen den Klub verhängte Transfersperre habe bei seinem Entscheid eine wichtige Rolle gespielt. "Es ist eine schwierige Phase für den Verein, für meine Teamkollegen. Jetzt zu gehen, wäre ein Tiefschlag", so Griezmann.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte die vom Weltfussballverband FIFA verhängte Transfersperre bestätigt. Somit muss Atletico in den nächsten zwei Transferperioden auf den Einsatz von möglichen Neuverpflichtungen verzichten. Die Sperre gilt für die Wechselphasen in diesem Sommer und im Januar kommenden Jahres.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze