Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Vulkanasche aus Chile wirbelt die Flugpläne auch in Brasilien durcheinander. Im Süden des Landes wurden an einigen Flughäfen wie Porto Alegre aus Sicherheitsgründen am Freitagmittag nahezu alle Starts und Landungen abgesagt.

Auch an den Grossflughäfen Rio de Janeiro und São Paulo mussten Flüge unter anderem nach Buenos Aires (Argentinien), Montevideo (Uruguay) und Porto Alegre gestrichen werden.

Die Vulkanasche-Wolken befinden sich nach Angaben der brasilianischen Luftwaffe in einer Höhe von 6000 bis 7600 Metern und bedecken grosse Teile des südlichen Bundesstaates Rio Grande do Sul.

Die Airlines TAM und GOL stellten in dem Bundesstaat zeitweise den Betrieb ganz ein. Der südchilenische Vulkan Puyehue ist seit Samstag wieder aktiv und stiess seitdem bis zu zehn Kilometer hohe Aschewolken aus.

Jetzt drohen nach Behördenangaben im Süden des Landes Überschwemmungen. Asche und Vulkangestein hätten Flüsse blockiert, die ohnehin nach heftigem Regen Hochwasser führten. Im argentinischen Ferienort San Carlos de Bariloche füllten Arbeiter 600 Müllwagen mit Asche, die auf die Autobahn niedergefallen war.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS