Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Verkauf von Bier und hochprozentigem Alkohol zum Mitnehmen soll im Kanton Waadt zwischen 20 Uhr und 6 Uhr verboten werden. Damit sollen Ausschweifungen der Nachtschwärmer, die vor allem in Lausanne als Problem gelten, eingeschränkt werden.

Der Verkauf von Wein bleibt unangetastet. Die Gemeinden können gemäss den vorgeschlagenen Massnahmen die Ladenöffnungszeiten und die Zeiten für den Verkauf von Alkohol getrennt festlegen.

Ziel ist es, den Alkoholkonsum am Abend zu verringern, vor allem bei jungen Leuten, wie die Waadtländer Regierung heute bekannt gab.

In den Ausgangslokalen soll jegliche Form von Absatzförderung wie "happy hour" sowie jegliche Wettbewerbe, bei denen man Alkohol gewinnen kann, verboten werden. Zugleiche sollen die Sanktionen für Betreiber, die das neue Recht missachten, verschärft werden.

SDA-ATS