Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit dem "TaxTruck" will der Waadtländer Finanzdirektor Pascal Broulis (FDP) den Steuerpflichtigen im Kanton die Notwendigkeit der Steuern erklären.

KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

(sda-ats)

Der Waadtländer Finanzdirektor schickt als Informationskampagne einen VW-Bus auf Tour durch den Kanton, der den Steuerpflichtigen aufzeigen soll, wofür ihre Steuern gut sind. Es ist nicht die erste Waadtländer Aktion.

Der sogenannten "TaxTruck" wird von Februar bis Juni im ganzen Kanton Waadt verkehren - als "Weltpremiere" wurde der Bus am Freitag vom der Waadtländer Finanzdirektor Pascal Broulis (FDP) den Medien angekündigt.

Nach "Steuern-Partys" und "Steuern-Brunch" in der Vergangenheit folgt mit dem VW-Bus eine neue ausgefallene Idee des Waadtländer Finanzdirektors, um den Leuten den Wert ihrer Steuern näher zu bringen. Unterstützung beim Ausfüllen der Steuererklärung ist allerdings keine zu erwarten.

Nach Ansicht von Pascal Broulis ist das aber dank des elektronischen Hilfssystems auch nicht nötig: "Das ist derart spielerisch, dass es Spass macht, seine Steuererklärung auszufüllen." Heute treffen in der Waadt 65 Prozent aller Steuererklärungen elektronisch ein.

Für eine gewisse Steueroptimisierung steht übrigens auch der gemietete Bus. Er trägt Nummernschilder aus den Kanton Appenzell Innerrhoden - bekannt für seine tiefen Einlöse-Gebühren und Motorfahrzeugsteuern.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS