Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Verkauf von Alkohol während der Nacht soll im Kanton Waadt verboten werden können. Das Kantonsparlament überwies am Dienstag ein Postulat an die Regierung, das auch Massnahmen gegen den Alkoholkonsum auf öffentlichen Strassen und Plätzen fordert.

Der Vorstoss von SVP-Kantonsrat Claude-Alain Voiblet beantragt zudem, dass die Gemeinden ein fünfjähriges Moratorium für die Neueröffnung neuer Nachtlokale verhängen können, wenn die öffentliche Ordnung nicht mehr garantiert ist.

Die Lausanner Clubs könnten 8500 Personen aufnehmen, während sich jedes Wochenende zwischen 16'000 und 18'000 Nachtschwärmer in der Stadt amüsieren wollten, sagte Voiblet. Ein Teil von ihnen vergnüge sich auf der Strasse und an den Bahnhöfen, was zu erheblichen Belästigungen führe.

Hinzu kämen Alkoholexzesse der meist jungen Leute. Das Postulat wurde einstimmig mit drei bis vier Enthaltungen an die Regierung überwiesen. In Genf hat ein Verkaufsverbot für Alkohol während der Nacht zu einem Rückgang des Rauschtrinkens um 35 Prozent geführt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS