Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In deutschen Firmen fehlen derzeit rund eine halbe Million Fachkräfte - das jährliche Wachstum der Volkswirtschaft fällt daher geringer aus. (Archivbild)

KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

(sda-ats)

Der Mangel an Fachkräften verringert das deutsche Wirtschaftswachstum um jährlich fast ein Prozent. Das geht aus einer noch unveröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, die aber der "Rheinischen Post" vom Montag bereits vorliegt.

Demnach fehlen am deutschen Arbeitsmarkt derzeit rund 440'000 Fachkräfte. "Falls deutsche Unternehmen diesen Fachkräftebedarf decken könnten, würde die Wirtschaftsleistung in Deutschland um bis zu 0,9 Prozent oder rund 30 Milliarden Euro höher ausfallen", heisst es in der Studie.

Die Engpässe bei Fachkräften seien ein wichtiger Grund für niedrige Unternehmensinvestitionen und überlastete Kapazitäten, zitierte das Blatt zudem aus der Studie.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS