Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wacker Thun nach Sieg wieder Leader

Zwischen den beiden Europacup-Spielen gegen Granollers ist Wacker Thun wieder an die Spitze der NLA-Finalrunde vorgerückt.

Nach dem 28:20-Heimsieg gegen Suhr Aarau sind die Berner Oberländer punktgleich mit Pfadi Winterthur, haben aber die bessere Tordifferenz.

Wackers Erfolg gegen den Tabellenletzten Suhr Aarau stand nie zur Diskussion, obwohl bei Wacker in der zweiten Halbzeit mehrere Stammspieler, darunter auch Lukas von Deschwanden, kaum noch zum Einsatz gelangten. Sie wurden im Hinblick auf das Spiel vom nächsten Sonntag im EHF-Cup in Spanien geschont.

Von den Jungen, die dergestalt viel Einsatzzeit bekamen, spielte sich vor allem Nino Gruber in den Vordergrund. Der 20-Jährige kommt meistens beim Partnerklub Steffisburg in der NLB zum Einsatz. Gegen Suhr Aarau gehörte er nach der Pause mit drei Toren in der NLA-Finalrunde zu den Protagonisten.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.