Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der frühere Verteidiger Walter Samuel wird beim FC Lugano Assistent des neuen Trainers Pierluigi Tami.

Der 39-jährige Argentinier hatte im Sommer 2016 seine Karriere nach zwei abschliessenden Jahren beim FC Basel beendet und gehörte in der letzten Saison zum Trainer-Staff von Inter Mailand. Als Spieler war Samuel schon bei den Mailändern engagiert gewesen, ausserdem spielte er für die AS Roma und Real Madrid.

Am Tag des Trainingsauftakts wurde ausserdem bestätigt, dass die Tessiner ihre Spiele in der Europa League in Luzern austragen werden. Der FC Lugano ist als Dritter der letzten Super-League-Saison direkt für die Gruppenphase (ab 14. September) qualifiziert.

Dank der zu erwartenden Europacup-Einnahmen in Höhe von rund drei Millionen Franken hat Präsident Angelo Renzetti das Budget auf neun Millionen Franken erhöht. Lugano sucht noch zwei Stürmer, um Armando Sadiku und Ezgjan Alioski zu ersetzen. Der Albaner Sadiku gehört nach Ende seines Leihvertrags im Tessin wieder dem FC Zürich, wird den Aufsteiger allerdings verlassen. Der Mazedonier Alioski hat zwar noch für ein Jahr einen Vertrag in Lugano, ein Wechsel ist aber beschlossene Sache. Beim Trainingsstart war er nicht dabei.

SDA-ATS