Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Axpo Super League - Walter Stierli ist an der 6. Generalversammlung der FC Luzern-Innerschweiz AG als Verwaltungsratspräsident zurückgetreten und durch Mike Hauser ersetzt worden.
Sportchef Heinz Hermann und Marco Castellanetta wurden neu in den vierköpfigen Verwaltungsrat gewählt.
Aufgrund seiner grossen Verdienste wurde Stierli zum Ehrenpräsidenten ernannt und mit der Ehrennadel der Stadt Luzern geehrt. Sein Amt beim Zweiten der Axpo Super League hatte der 64-jährige Unternehmer, der zu den Gründungsmitgliedern der FC Luzern-Innerschweiz AG gehört, im Herbst 2005 angetreten.
Das vergangenen Geschäftsjahr schloss die AG bei einem Umsatz von rund 13 Millionen Franken mit einem Betriebsgewinn von 63'000 Franken ab.

SDA-ATS