Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Washington Capitals entscheiden die traditionelle "Winter Classic" in der NHL für sich. Die Capitals gewinnen das Duell gegen die Chicago Blackhawks vor knapp 43'000 Zuschauern 3:2.

Die Entscheidung des Open-Air-Spiels fiel erst 12,9 Sekunden vor Schluss, als Troy Brouwer im Nachsetzen in Überzahl das viel umjubelte 3:2 für die Capitals erzielte. Den Treffer bereitete der Russe Alexander Owetschkin, der im ersten Drittel bereits das 2:0 erzielte hatte, vor. Jonathan Toews sass beim entscheidenden Tor auf der Strafbank. Die Strafe gegen Chicagos Captain kurz vor Schluss war umstritten gewesen.

Die Partie fand vor 42'832 Zuschauern im Nationals Park, dem Baseballstadion der Washington Nationals, bei zunächst strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um plus vier Grad in der amerikanischen Hauptstadt statt. Die "Winter Classic" der NHL wurde bereits zum siebten Mal ausgetragen. Am meisten Zuschauer wohnten vor einem Jahr bei, als mehr als 100'000 Fans die Partie zwischen den Detroit Red Wings und den Toronto Maple Leafs in Ann Arbor, Michigan, verfolgten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS