Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Roger Federer bekommt es am Masters-1000-Turnier von Miami in der 2. Runde mit dem Aufschlagspezialisten Ivo Karlovic zu tun. Stanislas Wawrinka trifft auf Daniel Gimeno-Traver.
Der 2,11 m grosse Kroate Karlovic (ATP 53) schlug beim 7:6 (7:3), 7:6 (7:5)-Sieg gegen den französischen Qualifikanten Paul-Henri Mathieu (ATP 114) nicht weniger als 21 Asse. In den Direktduellen mit dem "Kanonier" aus Zagreb führt Federer 10:1. Die einzige Niederlage geht auf das Jahr 2008 und den Achtelfinal von Cincinnati zurück.
Australian-Open-Sieger Stanislas Wawrinka, der wie Federer in der Startrunde ein Freilos hatte, trifft auf den Spanier Daniel Gimeno-Traver. Die Weltnummer 99 setzte sich in der 1. Runde gegen den 17-jährigen Russen Karen Chtaschanow 6:7 (6:8), 6:1, 6:1 durch. Beide bisherigen Begegnungen (Buenos Aires und Gstaad 2013) mit dem Spanier konnte Wawrinka für sich entscheiden.

SDA-ATS