Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wawrinka ohne Satzverlust eine Runde weiter

French Open - Auch Stanislas Wawrinka (ATP 14) steht in Paris in Runde 3. Der Romand zeigte gegen den Holländer Thomas Schoorel (ATP 108) eine sehr solide Leistung und siegte 6:3, 6:2, 6:4.
Im Vergleich zur Startpartie gegen Augustin Gensse steigerte sich die Schweizer Nummer 2 gewaltig. Nachdem Wawrinka im dritten Game die einzigen drei Breakbälle abgewehrt hatte, war er bei eigenem Service ungefährdet. Gegen den 203 Zentimeter langen Riesen, der heuer zwei Challenger-Turniere gewonnen hatte, war er aber auch bei dessen Aufschlag inspiriert und nahm dem Linkshänder die Games mit schöner Regelmässigkeit ab, insgesamt schaffte er vier Breaks.
In der nächsten Runde wartet nun das erste grosse Kaliber auf Wawrinka. Er trifft am Freitag auf Jo-Wilfried Tsonga (ATP 17), der Igor Andrejew (ATP 92) in drei Sätzen bezwang. Gegen den Australian-Open-Finalisten von 2008 spielte Wawrinka bislang erst einmal. 2007 unterlag er in Metz auf einem Hartplatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.