Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Rückkehr von Stan Wawrinka auf den Tennis-Court verzögert sich. Der Romand sagt seine Teilnahme am Exhibition-Turnier "Tie Break Tens" am Mittwoch kurzfristig ab.

Wawrinkas Forfait knapp zwei Stunden vor dem geplanten Showmatch gegen den Österreicher Dominic Thiem kam überraschend. Noch am Dienstag hatte sich der dreifache Grand-Slam-Sieger beim Fototermin mit den Ballkids des Australian Open zuversichtlich gezeigt. Er sei wirklich froh, zurück auf der Tour zu sein und die Sonne zu sehen, meinte der Waadtländer in Melbourne.

Sein Management erklärte auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda, dass er sich "trotz Fortschritten im Training noch nicht ganz bereit für einen Wettkampf" gefühlt habe. Das Ziel sei aber nach wie vor, für das Australian Open, das am nächsten Montag beginnt, fit zu werden.

Wawrinka hat seine letzte Partie am 3. Juli in Wimbledon bestritten, wo er in der 1. Runde am jungen Russen Daniil Medwedew scheiterte. Danach musste sich der Schweizer einer doppelten Knieoperation unterziehen, gefolgt von einem langen Aufbau unter der Leitung von Fitnesscoach Pierre Paganini.

Der Australien-Open-Champion von 2014 hatte angedeutet, dass er nach Australien reisen würde, um zu sehen, ob er in der Lage ist, am ersten Grossanlass des Jahres 2018 antreten zu können. Er betonte aber, dass ein Start nur dann Sinn macht, wenn kein Risiko für sein Knie besteht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS