Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Stanislas Wawrinka hat sich in Casablanca über Umwege für die Viertelfinals qualifiziert. Die Nummer 1 der Setzliste setzte sich nach Anfangsschwierigkeiten gegen Blaz Kavcic 4:6, 6:2, 6:1 durch.
Der Romand lag nach fehlerhaftem Beginn im ersten Duell gegen die Nummer 85 der Welt 4:6, 0:2 zurück, ehe er das Blatt zu wenden vermochte. Der Lausanner (ATP 17) gewann zwölf der letzten 13 Games und sicherte sich so letztlich souverän den Einzug in die Runde der letzten acht. Nach 94 Minuten verwandelte er gegen den Slowenen mit einem Servicewinner seinen ersten Matchball.
In den Viertelfinals trifft Wawrinka auf den Spanier Guillermo Garcia-Lopez (ATP 99). Der 29-Jährige setzte sich gegen den Franzosen Edouard Roger-Vasselin 6:7 (4:7), 7:6 (7:3), 6:2 durch. Gegen den Spanier weist der Romand eine 2:2-Bilanz auf.
In der 1. Runde hatte Wawrinka, der das 250er-Turnier in der marokkanischen Küstenstadt 2010 gewann, von einem Freilos profitiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS