Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach Novak Djokovic, Roger Federer und Rafael Nadal ist nun auch Stan Wawrinka offiziell für die ATP-Finals vom 9. bis 16. November in London qualifiziert.

Dies gab die ATP am Sonntag bekannt. "Ich bin extrem glücklich, dass ich in London wieder dabei bin", meinte Wawrinka dazu. Praktisch hatte der Australian-Open-Champion seinen Platz schon länger auf sicher, da die acht- und neuntplatzierten Milos Raonic und Andy Murray beide das gleiche Turnier hätten gewinnen müssen, um Wawrinka noch aus den ersten acht zu verdrängen. Im vergangenen Jahr hatte sich der 29-jährige Waadtländer erstmals für das Jahresend-Turnier qualifiziert und war erst im Halbfinal an Novak Djokovic gescheitert.

Faktisch ebenfalls qualifiziert ist US-Open-Champion Marin Cilic (ATP 9), da ein aktueller Grand-Slam-Sieger, der in den ersten 20 der Weltrangliste rangiert ist, eine Wildcard erhält. Damit sind nur noch drei Plätze frei. Aktuell würden diese durch Kei Nishikori, Tomas Berdych und Raonic besetzt. Die letztjährigen Masters-Teilnehmer David Ferrer und Murray müssten zuschauen und versuchen deshalb diese Woche am ATP-Turnier in Wien mit einer Wildcard weitere Punkte zu holen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS