Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Benjamin Weger läuft im Sprint an den Weltmeisterschaften im finnischen Kontiolahti auf Rang 13. Beim WM-Sprint der Frauen belegt Elisa Gasparin ebenfalls den 13. Platz.

Benjamin Weger leistete sich zwei Schiessfehler. Bei böigen Bedingungen kam allerdings kaum einer ohne Fehler durch. Eine bessere Klassierung vergab der Schweizer Teamleader primär in der Loipe. Zum Podestplatz fehlte eine halbe Minute. Im Langlauf hat Weger seine Form von Anfang Januar noch nicht ganz erreicht. Allerdings hinterliess er einen besseren Eindruck als noch am Donnerstag in der Mixed-Staffel.

Der fünffache Junioren-Weltmeister Johannes Thingnes Bö gewann als 21-Jähriger seine erste WM-Gold-Medaille in der Elite-Kategorie. Mit einem Fehlschuss setzte er sich 12 Sekunden vor dem Überraschungsmann Nathan Smith aus Kanada sowie seinem älteren Bruder Tarjei Bö durch, der als Einziger der Top Ten alle Scheiben abräumte. Die Favoriten Martin Fourcade (Fr) mit drei und Simon Schempp (De) mit sieben Schiessfehlern zählten zu den Geschlagenen. Mario Dolder (28.), Serafin Wiestner (29.) und Ivan Joller (36.) schafften ebenfalls die Qualifikation für die Verfolgung vom Sonntag.

Bei schwierigen Verhältnissen kommt die Bündnerin Elisa Gasparin mit einem Fehlschuss durch. Das Weltcup-Bestresultat von Gasparin ist ein 16. Rang. Einzig Rang 8 vor einem Jahr an den Olympischen Spielen in Sotschi bildet ein Ausreisser nach oben. Kaisa Mäkäräinen (Fi) und Daria Domratschewa (WRuss), die beiden meistgenannten Favoritinnen, leisten sich je fünf Fehler und sind somit auch für die Verfolgung vom Sonntag in der Defensive. Weltmeisterin wird die Französin Marie Dorin Habert. Sie ist im September Mutter geworden und verspätet in den Weltcup eingestiegen. Lena Häcki wird 28.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS