Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Pascal Wehrlein wird die ersten offiziellen Formel-1-Testfahrten, die vom 27. Februar bis 2. März in Montmelo stattfinden werden, verpassen.

Der neue Sauber-Fahrer leidet immer noch an einer Rückenverletzung, die er sich vor knapp einem Monat beim "Race of Champions" in Miami zugezogen hatte.

Der 22-jährige Deutsche war bei diesem Show-Event wegen eines Fahrfehlers nach der Zieldurchfahrt mit seinem brasilianischen Formel-1-Kollegen Felipe Massa kollidiert. "Es tut mir leid für das Team, aber wir kommen stärker zurück", schrieb Wehrlein bei Twitter. Als Ersatz für Wehrlein soll gemäss Medienberichten Ferrari-Testfahrer Antonio Giovinazzi für den Hinwiler Formel-1-Rennstall einspringen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS